BARG Packaging

Stretch-Handrollen – ökologisch sinnvoll, ökonomisch interessant, funktionell verbessert

Stretch-Handrollen – ökologisch sinnvoll, ökonomisch interessant, funktionell verbessert

Hand-Stretchfolien, das sagt ja schon der Name, werden per Hand um die Palette gewickelt.

Damit eine Hand-Stretchfolie aber eine vernünftige Haltekraft auf die Ladung ausübt, muss die Stretchfolie vor der Umwicklung der Ladung aber ausreichend stark gedehnt werden.

Ein Kraftaufwand, den sich meist kein Lagerarbeiter auf Dauer antut, insbesondere, wenn nicht nur ab und zu ein paar Paletten eingestretcht werden, sondern eine Palette nach der anderen, über einen kompletten Arbeitstag.

Um die gewünschte stabile Ladeeinheit herzustellen wird dann entsprechend viel, wenig gedehnte Handstretchfolie um die Palette gewickelt. Das funktioniert, ja.

Aber wir finden, das ist ökonomisch und ökologisch nicht mehr Stand der Handstretch -Technik.

Vorgereckte Handstretchfolien sollten hier die Stretchfolie der Wahl sein.

Da die Dehnung der Stretchfolie bereits im Vorfeld erfolgt ist, braucht man nur noch wenig Kraftaufwand beim Einstretchen der Palette und erreicht trotzdem ein stabileres Ergebnis, als mit einer konventionellen Handstretchfolie, auch wenn man diese händisch, mit viel Kraftaufwand stark gedehnt hat.

Dieses, funktional bessere Ergebnis, erreicht man dazu dann auch noch mit wesentlich weniger Stretchfolie.

Da Stretchfolie später als Abfall entsorgt wird, ganz klar ein Umweltvorteil.

Da sehr dünne Handstretchfolien an den Rollenkanten empfindlich auf Stöße und Beschädigungen reagieren - die sich im täglichen Umgang mit der Handstretchfolie aber gar nicht vermeiden lassen - bietet unsere kantenverstärkte Handstretchfolie hier die Lösung. Es wird geschätzt, daß ein 2stelliger Prozentsatz an Handstretchfolien aufgrund von Kantenbeschädigungen im Abfall landen, obwohl noch einige Laufmeter Stretchfolie auf der Rolle sind, die man hätte verarbeiten können ...wenn da nicht die Kantenbeschädigung gewesen wäre.

Bis zu 5µm "stark" in der Fläche, an den Kanten aber mehr als doppelt so dick – unsere ökonomisch sehr interessante vorgereckte Handstrechfolie:

  • minimalster Folienverbrauch pro Palette
  • geringstmöglicher Abfall schont die Umwelt
  • geringer Kraftaufwand beim Einstretchen
  • und trotzdem hoch stabile Ladeeinheiten
  • unempfindliche Rollenkanten durch Kantenverstärkung
  • schont die Mitarbeiter und das Einkaufsbudget

Sprechen Sie uns an, damit wir uns über die Details austauschen können.